Steueridentifikationsnummer

Jeder in Deutschland gemeldete Bürger verfügt über eine individuelle 11-stellige Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID). Anhand der Steuer-ID kann der Arbeitgeber über den elektronischen Datenaustausch mit dem Finanzamt die Lohnsteuermerkmale abrufen. Lohnsteuermerkmale sind beispielsweise die Lohnsteuerklasse, Kinderfreibeträge sowie die möglichen Abzüge für die Kirchensteuer. Liegt die Steuer-ID dem Arbeitgeber nicht vor, muss der Arbeitnehmer mit der Lohnsteuerklasse 6 abgerechnet werden. Die Steuer-ID kann online oder persönlich in dem zuständigen Finanzamt beantragt bzw. abgefragt werden. Die Steuer-ID ersetzt die Lohnsteuerkarte.

Kategorien:
< zurück zum Glossar