Branchenzuschläge

Neben dem tariflichen Basisentgelt erhält ein Zeitarbeitnehmer in bestimmten Branchen während seines Einsatzes einen Branchenzuschlag. Durch diesen Branchenzuschlag sollen gerechte Löhne sichergestellt und Lohnunterschiede zwischen Stammbelegschaft und Zeitarbeitnehmern abgebaut werden (faire Löhne oder Equal Pay). Der Branchenzuschlag funktioniert folgendermaßen: Nach einer bestimmten Einarbeitungszeit und bei ununterbrochener Tätigkeit bei einem Kundenunternehmen erhalten Zeitarbeitnehmer gestaffelte Zuschläge auf ihr Basisentgelt. Die Branchenzuschläge steigen in der Regel mit zunehmender Erfahrung des Arbeitnehmers.

Kategorien:
< zurück zum Glossar