Interimsmanagement

Interim Management impliziert den zeitlich befristeten Einsatz eines externen Managers - auch Interim Manager genannt. Diese werden meist eingesetzt, um defizitäre Unter­nehmen zu sanieren, Krisen zu managen und zu bewältigen, Unternehmen verkaufs­fähig zu machen, Vakanzen oder Generationenwechsel zu überbrücken, Einzelprojekte zu leiten, neue Produkte einzuführen oder Tochtergesellschaften aufzubauen.

Kategorien:
< zurück zum Glossar